1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

TUI verlängert Umbuchungsfrist

Der Touristikkonzern TUI hat nach der Flutkatastrophe in Südasien die Frist für kostenlose Umbuchungen bis zum 31. Januar verlängert. Bis einschließlich 31. Januar 2005 würden keine Urlauber mehr nach Sri Lanka und ins thailändische Phuket gebracht, teilte TUI am Mittwoch mit. Die betroffenen Urlauber könnten ihre Reise kostenlos umbuchen. Anfang Januar werde diese Entscheidung erneut überprüft. Auf die Malediven würden bis zum 31. Dezember 2004 keine Reisen angeboten. Ein Sprecher von Thomas Cook sagte, bis auf weiteres würden keine Buchungen für die betroffenen Regionen in Thailand vorgenommen. Unverändert bleibe das Angebot von Thomas Cook aber bei den übrigen Zielen in Südasien und Südostasien.
  • Datum 29.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/63YW
  • Datum 29.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/63YW