1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

TUI spart in diesem Jahr weitere 150 Millionen Euro

Der weltgrößte Tourismuskonzern TUI drückt angesichts schlechter Geschäfte noch schärfer die Kosten. 2003 werden zu den bereits angekündigten 111 Millionen Euro weitere 150 Millionen Euro gespart, teilte TUI am Montag in Hannover mit. 2004 sollen weitere 100 Millionen Euro gespart werden. Ziel sei, die Ertragskraft des Konzerns weiter zu erhöhen, sagte TUI-Vorstandsvorsitzender Michael Frenzel. Rund ein Drittel des Geldes wird an Personalkosten gespart. 100 Stellen sollen in der Zentrale abgebaut werden.

  • Datum 24.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QRH
  • Datum 24.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QRH