1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

TUI spürt keine Terror-Auswirkungen

Der weltgrößte Reisekonzern TUI spürt nach eigenen Angaben derzeit keine Auswirkungen der Terroranschläge in Madrid für das eigene Geschäft. Es habe nach den Attentaten nur vereinzelt Nachfragen von Kunden gegeben, sagte ein TUI-Sprecher am Freitag in Berlin. Der Konzern rechne aus derzeitiger Sicht weder kurz- noch langfristig mit gravierenden Auswirkungen für die Reisebranche. Die Aktien von TUI und der Lufthansa waren nach den Anschlägen am Donnerstag stark unter Druck geraten.

  • Datum 12.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4mae
  • Datum 12.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4mae