1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

TUI mit Verlust

Die Probleme bei der Reederei-Tochter Hapag-Lloyd haben dem Reisekonzern TUI einen Quartalsverlust von gut einer halben Milliarde Euro eingebracht. Die Aussicht auf eine Einigung der Hapag-Eigner zur Rettung der angeschlagenen Reederei, an der TUI noch 43 Prozent hält, sorgte an der Börse aber für Erleichterung, TUI-Aktien legten zwischenzeitlich um 14 Prozent zu. TUI-Finanzchef Rainer Feuerhake sagte, Hapag-Lloyd werde einen Antrag auf 1,2 Milliarden Euro Staatsbürgschaften stellen. Die Entscheidung dazu erwarte er im September.