1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

TUI meldet Einbruch im Kerngeschäft

Der weltgrößte Reisekonzern TUI ist wegen der Krise der Tourismusindustrie in seinem Kerngeschäft tief in die roten Zahlen gestürzt. Das Minus in der Touristik-Sparte lag nach den ersten sechs Monaten 2003 mit 199 Millionen Euro mehr als zwölf Mal so hoch wie im Vorjahr mit Minus 16 Millionen Euro, teilte TUI in Hannover mit. Der Umsatz des Bereichs stieg leicht um 3 Prozent auf 5,45 Milliarden Euro, allerdings wegen der erstmaligen Einbeziehung der französischen Tochter Nouvelles Frontieres. Zwar verzichtete TUI erneut auf einen konkreten Ausblick auf das Gesamtjahr, Vorstandsvorsitzender Michael Frenzel geht aber davon aus, dass die Talsohle im Tourismus durchschritten ist.

  • Datum 28.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/41Cd
  • Datum 28.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/41Cd