1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

TUI geht mit First Choice zusammen

Der Reise- und Schifffahrtskonzern TUI hat die Pläne für einen Zusammenschluss seiner Reisesparte mit dem britischen Konkurrenten First Choice bestätigt. TUI werde am Montag (19.3.) in Hamburg auf einer Pressekonferenz über die Fusionspläne berichten, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der TUI-Aufsichtsrat traf sich überraschend am Sonntag (18.3.). Ursprünglich sollte die Aufsichtsratssitzung am Dienstag sein, einen Tag vor der Bilanzvorlage in Hannover. Der neue Touristikkonzern würde auf einen Umsatz von mehr als 17 Milliarden Euro kommen und von First-Choice- Chef Peter Long geführt werden. Die Fusion käme zur rechten Zeit für die TUI, deren Konzerngewinn in den ersten neun Monaten 2006 nach Steuern um mehr als die Hälfte auf 247 Millionen Euro sank.

  • Datum 19.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A3UD
  • Datum 19.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A3UD