1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Tuchel erhält keine Freigabe vom FSV Mainz 05

Einen Tag nach dem Erreichen der Europa League steht Mainz 05 ohne Trainer da. Erfolgscoach Thomas Tuchel hört auf und möchte seinen Vertrag beim Bundesliga-Siebten auflösen, jedoch lehnt der Klub das ab.

Der FSV Mainz 05 sieht die Zusammenarbeit mit Trainer Thomas Tuchel nach Angaben von Manager Christian Heidel "Stand heute" als beendet an. Das erklärte Heidel auf einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten, einen Tag nach dem

34. und letzten Spieltag der Saison

, die die Mainzer als Siebter beendeten, womit sie sich für die Europa League qualifizierten. Der 40 Jahre alte Tuchel hatte die Mainzer schon vor geraumer Zeit um die Auflösung seines bis Sommer 2015 laufenden Vertrages gebeten. Diesem Wunsch wird der Verein jedoch nicht entsprechen.

"Verträge werden bei Mainz immer eingehalten. Ein Wechsel ohne die Zustimmung von Mainz 05 ist nicht möglich. Das wird auch so bleiben", stellte Heidel klar. "Fakt ist, dass Thomas sich gestern mit sehr bewegenden Worten von der Mannschaft verabschiedet hat", teilte Heidel mit. Es gebe aber keinen Streit zwischen Coach und Verein. Zu rechtlichen Konsequenzen könne er nichts sagen, betonte Heidel, "weil dies ein Novum ist".

Über die weiteren Pläne Tuchels, der den FSV seit dem 3. August 2009 trainiert hatte, oder ein mögliches neues Engagement bei einem anderen Verein ist nichts bekannt.

asz/og (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema