1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Tschechischen Sozialdemokraten wollen "Oppositionsvertrag" in Sommer kündigen

– Klaus: Bedingung für Ende des Vertrags ist Misstrauensvotum

Prag, 28.2.2002, RADIO PRAG, deutsch

Verhandlungen über die Kündigung des sog. Oppositionsvertrages zwischen der regierenden Sozialdemokratischen Partei (CSSD) und der Bürgerdemokratischen Partei (ODS), die der Vizevorsitzende der CSSD, Zdenek Skromach, initiieren will, können nach Meinung des ODS-Vorsitzenden Vaclav Klaus nur dann aufgenommen werden, wenn zuvor ein Misstrauensvotum gegen die Regierung gestellt werde. Klaus sagte dies am Donnerstag (28.2.) der Nachrichtenagentur CTK. Skromach hatte vor einer Woche in der Tageszeitung "Mlada fronta dnes" geäußert, dass die Sozialdemokraten den 1998 abgeschlossenen Oppositionsvertrag vor den Parlamentswahlen im Juni kündigen werden. (fp)

  • Datum 01.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1wuk
  • Datum 01.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1wuk