1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Tschechische Politiker nicht immer korrekt im Umgang mit Medien

- US-Kongressausschuss stellt Mängel bei der Gewährleistung von Meinungsfreiheit in Tschechien fest

Prag, 10.1.2002, RADIO PRAG, deutsch

Über andauernde Probleme bei der Gewährleistung der freien Meinungsäußerung in der Tschechischen Republik informiert in einem Memorandum der Helsinki-Ausschuss des amerikanischen Kongresses. Ebenfalls werden in diesem Dokument, das die Nachrichtenagentur CTK heute erhalten hat, die häufigen Attacken tschechischer Politiker gegen die Medien des Landes erwähnt. Trotz enormer Verbesserungen in Bezug auf die Freiheit der Meinungsäußerung werden gewisse Mängel wie die hassvollen Ausfälle des tschechischen Premiers Milos Zeman und des Parlamentschefs Vaclav Klaus gegen die Medien festgestellt. In dem Dokument des Ausschusses, der die Einhaltung der Menschenrechte in der ganzen Welt überwacht, wird daran erinnert, dass die tschechischen Politiker zu Strafanzeigen greifen, um ihre Gegner zum Schweigen zu bringen. (ykk)

  • Datum 10.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1gly
  • Datum 10.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1gly