1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Tschechien verteidigt Davis-Cup-Titel

Stepanek holt den entscheidenden Punkt beim Traditions-Wettbewerb gegen Serbien. Dadurch gewinnt Tschechien zum zweiten Mal in Folge und zum dritten Mal insgesamt den Pokal für die weltbeste Mannschaft.

Die tschechischen Tennis-Herren haben ihren Titel im Davis Cup erfolgreich verteidigt. In Belgrad setzten sie sich gegen Serbien mit 3:2 durch und wiederholten ihren Triumph aus dem Vorjahr. Für den entscheidenden dritten Punkt sorgte Radek Stepanek. Der Routinier setzte sich gegen den Weltranglisten-117. Dusan Lajovic klar mit 6:3, 6:1, 6:1 durch. Zuvor hatte Serbiens Topspieler Novak Djokovic das Spitzeneinzel gegen die tschechische Nummer eins, Tomas Berdych, mit 6:4, 7:6 (7:5), 6:2 gewonnen und damit in der ausverkauften Belgrad Arena für den Ausgleich gesorgt.


Radek Stepanek schlägt mit der Rückhand einen Ball. Foto: REUTERS/Marko Djurica

Schlagkräftig: Radek Stepanek.

Die Tschechen sind das erste Team seit Spanien (2008 und 2009), das den Titel erfolgreich verteidigt. Die deutsche Mannschaft war in der ersten Runde an Argentinien gescheitert. Im Relegationsspiel gegen Brasilien sicherte sich das deutsche Team aber den Verbleib in der Weltgruppe. Dort treffen die Schützlinge von Teamchef Carsten Arriens Anfang Februar zum Auftakt der Davis-Cup-Saison 2014 auf Spanien.


Den Serben, 2010 Sieger des wichtigsten Mannschaftswettbewerbes im Tennis, reichten auch zwei Einzelerfolge von Superstar Djokovic nicht. Die Nummer zwei der Welt zeigte im Spitzeneinzel gegen Berdych zwar eine überragende Leistung. Am Ende wurde den Gastgebern aber zum Verhängnis, dass Djokovic auf einen Einsatz im Doppel verzichtet hatte. Nur wenige Tage nach seinem Triumph bei den ATP-Finals in London hatte sich der 26-Jährige müde gefühlt. Ilija Bozoljac und Nenad Zimonjic verloren gegen Berdych und Stepanek klar mit 2:6, 4:6, 6:7 (4:7). (sf mit dpa/sid)