1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Tschechen wählen neuen Präsidenten

In Tschechien wird am zweiten Tag in Folge ein neuer Präsident gewählt. Erstmals sind die rund 8,4 Millionen Wahlberechtigten aufgerufen, direkt über ein neues Staatsoberhaupt zu entscheiden.

Um die Nachfolge des scheidenden Präsidenten Vaclav Klaus bewerben sich neun zumeist pro-europäische Kandidaten. Der scharfe EU-Kritiker Klaus durfte nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren.

Vladimir Franz (Foto: dapd).

Vladimir Franz polarisiert mit seiner Kandidatur

Favoriten für die Nachfolge sind zwei ehemalige Ministerpräsidenten, der 68-Jährige Linkspolitiker Milos Zeman und der 62-Jährige Bürgerliche Jan Fischer sowie der 75-Jährige adelige Außenminister Karel Schwarzenberg. Aber auch der am ganzen Körper tätowierte Theaterprofessor Vladimir Franz (53) scheint Chancen zu haben. Insgesamt bewerben sich sechs Männer und drei Frauen um das Präsidentenamt.

Die Wahllokale schlossen um 14:00 Uhr. Mit vorläufigen Ergebnissen wird am frühen Abend gerechnet. Erreicht keiner der neun Bewerber eine Mehrheit von mehr als 50 Prozent, findet am 25. und 26. Januar eine Stichwahl statt.

li/re (dpa, dapd, afp)

Die Redaktion empfiehlt