1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

USA

Trumps neuer Kommunikationschef Scaramucci löscht alte Tweets

Anthony Scaramucci befreit sein Twitter-Konto von alten Ansichten, von denen er sich "wegentwickelt" habe. Damals war Scaramucci häufig anderer Meinung als Trump. Das würde heute nur stören.

Anthony Scaramucci (Reuters/J. Ernst)

Anthony Scaramucci in seinem neuen Job als Kommunikationschef

Er stehe im Dienst des US-Präsidenten Donald Trump und das sei alles, was zählt. So begründet der neue Kommunikationsdirektor im Weißen Haus, Anthony Scaramucci, das Löschen zahlreicher Tweets, die den Ansichten seines neuen Chefs zuwider liefen. Zu den eleminierten Kurzbotschaften zählt Medienberichten zufolge eine, in dem Scaramucci seine Sorge ausdrückt, dass es so viele Menschen gibt, die den Klimawandel anzweifeln. In einem anderen kritisierte er den von Trump geplanten Mauerbau an der Grenze zu Mexiko. Scaramuccis frühere Standpunkte zählten zu den Kernthemen der Demokraten. In einem Tweet beschrieb er sich als Befürworter der Homo-Ehe und des Rechts auf Abtreibung sowie als Gegner der Todesstrafe.

Donald Trump hatte Anthony Scaramucci am Freitag zum Chef des Kommunikationsbüros ernannt. Der Posten war seit Mai vakant. Zuvor hatte ihn Michael Dubke inne. Der 53-jährige Multimillionär Scaramucci war früher für das Investmenthaus Goldman Sachs tätig, dem zahlreiche führende Figuren aus Trumps Administration entstammen. Dazu zählen Wirtschaftsberater Gary Cohn und Finanzminister Steven Mnuchin. Trumps bisheriger Pressesprecher Sean Spicer trat aus Protest gegen die Ernennung Scaramuccis zurück.Nachfolgerin ist seine Stellvertreterin Sarah Huckabee Sanders.

jv/fab (dpa,afp)

Die Redaktion empfiehlt