Trumps Alleingang: Europa ohne Antwort? | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 07.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Quadriga

Trumps Alleingang: Europa ohne Antwort?

US-Präsident Trump macht ernst mit Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium. Welche Folgen hat das? Werden die Europäer geschlossen reagieren? Oder lassen sie sich auseinander dividieren? Gäste: Henrike Roßbach (Süddeutsche), Ralph Freund (Republicans Overseas), Malte Lehming (Tagesspiegel)

Video ansehen 42:33
Jetzt live
42:33 Min.

Unsere Gäste:

Henrike Roßbach ist Korrespondentin im Hauptstadtstudio der Süddeutschen Zeitung, mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspolitik. Sie sagt: "Europa muss ein Zeichen setzen, sich wehren und geschlossen agieren - und sich an die Spielregeln der WTO halten." 

 

Ralph Freund ist Sprecher der "Republicans Overseas Deutschland". Er sagt: "Es besteht seit Jahren ein Ungleichgewicht des Zollniveaus im Warenhandel mit den USA und der EU. Die Klagen der Europäer über Strafzölle sind nicht gerechtfertigt."

 

Malte Lehming ist Redakteur beim Tagesspiegel. Er sagt: "Im Moment ihrer größten Herausforderung durch Trump, steckt die EU in ihrer tiefsten Krise. Trotzdem darf der US-Präsident der EU nicht die Spielregeln diktieren."