1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Trotz Schelte: Managergehälter legen erneut kräftig zu

Die Bezüge deutscher Topmanager sind im vergangenen Jahr erneut kräftig gestiegen. Durchschnittlich erhielten die Führungskräfte knapp 2,9 Millionen Euro, rund 400.000 Euro mehr als im Jahr zuvor, wie die "Welt am Sonntag" auf der Grundlage eigener Berechnungen vorab berichtete. Sie stützt sich auf die Geschäftsberichte der 14 DAX-Unternehmen, die ihre Zahlen bereits veröffentlichten.

Mit einem durchschnittlichen Zuwachs von rund 14 Prozent lagen die Spitzenkräfte der deutschen Wirtschaft demnach vor dem der Arbeitnehmer, deren Lohn- und Gehaltszuwachs mit durchschnittlich 1,4 Prozent unter der Inflationsrate lag. In drei der vergangenen vier Jahre hätten die Topmanager zweistellige Zuwächse bei ihren Bezügen erreicht, schrieb die Zeitung. Von 2003 bis heute hätten die Vorstandsgehälter durchschnittlich um 40 Prozent zugelegt.

Das Ranking der bisher 14 DAX-Vorstandschefs führt Dieter Zetsche von Daimler an: Er kam 2007 dem Bericht zufolge auf Barzahlungen und eine aktienbasierte Vergütung im Gesamtwert von etwas mehr als 10 Millionen Euro, knapp 40 Prozent mehr als im Vorjahr.