1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Triumph-Tour für "Lovely Lena"

Deutschland bleibt im Lena-Laune-Fieber: Die Eurovisions-Siegerin wird nach ihrem Jubel-Empfang in Hannover an diesem Montag in Köln eine weitere Pressekonferenz geben.

Lena Meyer-Landrut und stefan Raab mit Deutschlandfahne (Foto: dpa)

Lena und ihr Mentor Stefan Raab

Der inzwischen zurückgetretene Bundespräsident Horst Köhler berichtete der Tageszeitung "Die Welt" (31.05.2010), auch er habe Lena-Meyer Landrut beim Eurovision Song Contest am Samstagabend die Daumen gedrückt. "Meine Frau und meine Tochter haben mich mit ihrer Begeisterung für Lena angesteckt. Und natürlich habe ich mitgefiebert, bis zum Schluss. Ihr Auftritt war unglaublich kraftvoll, frisch und authentisch."

Am Sonntagnachmittag war Lena nach ihrem Sieg beim Schlager-Grand-Prix in Oslo als Superstar in ihre Heimatstadt Hannover zurückgekehrt – zumindest wurde sie genauso von tausenden Fans am Flughafen empfangen. Die junge Hannoveranerin zeigte sich überwältigt und rief den Wartenden durch ein Megafon zu: "Das ist krass, ihr seid ja verrückt. Es regnet, geht doch rein."

Glückwunsch der Kanzlerin

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff wartete auf dem Rollfeld wie auf einen Staatsgast. Nach ihrer Ankunft übermittelte er der 19-jährigen Sängerin die Glückwünsche von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Nach der Ankunft am Flughafen wurde Lena mit ihrem Team in die Hannoveraner Innenstadt gebracht, wo weitere tausende Fans warteten. Bevor sie sich diesen präsentierte, trug sie sich noch ins goldene Buch der Stadt ein.

Lena und ihre Background-Sängerinnen beim Auftritt in Oslo (Foto: AP)

Mit diesem Auftritt verzauberte Lena das europäische Publikum

246 Punkte zum Sieg

Neunmal erhielt Lena Meyer-Landrut in der Olsoer Telenor-Arena zwölf Punkte – die höchste Punktzahl, die beim ESC vergeben wird. Am Ende gewann die 19-jährige mit ihrem Titel "Satellite" den Wettbewerb vor der Türkei und Rumänien. Nur in fünf der insgesamt 39 abstimmenden Länder ging der deutsche Beitrag leer aus. Lenas Charme hat offenbar die meisten Europäer überzeugt – "Lovely Lena" wurde sie von gleich mehreren Juroren des ESC bei der Punktevergabe genannt.

Stefan Raab - Vater des Erfolgs

Stefan Raab darf sich nun als Vater des Erfolgs fühlen. "Unser Star für Olso" - unter diesem Titel hatte Raab die Casting-Shows für die öffentlich-rechtliche ARD und den Privatsender Pro Sieben produziert, bei denen sich Lena als Sängerin für Deutschland durchgesetzt hatte. Die erfolgreiche Kooperation zwischen den beiden Sendern soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden - zumal dann ja der Eurovision Song Contest in Deutschland ausgetragen wird. Hamburg, Berlin, Hannover und Köln haben bereits Interesse an der Ausrichtung der Veranstaltung bekundet. In Köln will Lena an diesem Montag eine Pressekonferenz geben - in den TV-Studios ihres Entdeckers Raab.

Deutscher ESC-Erfolg nach 28 Jahren

Nicole (Foto:dpa)

Nicole bei ihrem Siegerauftritt 1982

Mit Lena hat zum zweiten Mal eine deutsche Sängerin den "Eurovision Song Contest" gewonnen. 1982 siegte Nicole mit ihrem Titel "Ein bisschen Frieden" beim "Grand Prix d'Eurovision", wie die Veranstaltung damals noch hieß. Seither konnten deutsche Beiträge nur selten vordere Plätze belegen, drei Mal landeten sie sogar auf dem letzten Rang. Doch diese Zeiten sollen - geht es nach Stefan Raab - nun vorbei sein. Im kommenden Jahr, kündigte Raab noch in Oslo an, solle Lena im eigenen Land ihren Titel verteidigen. Und wir alle könnten so im Lena-Laune-Fieber bleiben.

Autor: Marko Langer (ap,afp, dpa)
Redaktion: Hans Ziegler

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links