1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Trittin: Schuldenbremse auch für Banken

Exklusiv-Interview mit Jürgen Trittin zur Schuldenkrise +++ EZB wird immer mehr zur Krisenfeuerwehr +++ Ägyten setzt verstärkt auf Solarenergie

default

Die EU-Kommission hat gestern einen Gesetzentwurf mit schärferen Regeln für Rating-Agenturen vorgelegt. Ziel ist es, die Entscheidungen der Bonitätswächter verständlicher zu machen und die Konkurrenz der dominanten drei Anbieter - Moody's, Standard & Poor's und Fitch Ratings – zu stärken. Dadurch sollen künftige Krisen verhindert werden. Was die Politik in dieser Hinsicht noch tun sollte oder könnte – darüber gesprochen haben wir mit dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen-Partei im deutschen Bundestag, Jürgen Trittin.

Die Europäische Zentralbank gerät in der Schuldenkrise immer stärker in die Rolle der Krisenfeuerwehr. Die Hüter des Euro drückten am Mittwoch mit Ankäufen die heftig gestiegenen Kosten, die den Schuldendienst für Staatsanleihen aus Italien und Spanien fast unbezahlbar machen. Die Risikoaufschläge italienischer Staatsanleihen hatten zuletzt Rekordhöchststände erreicht. Börsenprofis sehen eine neue Eskalationsstufe der europäischen Schuldenkrise, warnen gar vor einer "Kernschmelze".

Auch Ägypten will seinen steigenden Strombedarf in Zukunft umwelt- und klimafreundlicher sichern. Der kleine Teil, den erneuerbare Energiequellen bereits jetzt schon zur Stromversorgung beisteuern, stammt aus Wind- und Wasserkraftwerken. In Zukunft will Ägypten aber auch von der Sonne profitieren, die dort ja bekanntlich kräftig scheint.

Audio und Video zum Thema