1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Treuer Cherundolo beendet Karriere

Nach 15 Jahren bei Hannover 96 beendet Steven Cherundolo seine Karriere. Der US-Amerikaner bleibt dem Verein erhalten. Doch ein großer Traum ist mit dieser Entscheidung geplatzt.

Vereinstreue ist für ihn kein Fremdwort: Seit 1999 stand Steven Cherundolo für Hannover 96 auf dem Fußballplatz. Es folgten 68 Zweitligapartien und 302 Erstligaspiele im 96-Trikot. "Ich hatte das Glück, gleich am Anfang den Verein zu finden, der zu mir passt", sagte Cherundolo, langjähriger Kapitän und Gesicht des Vereins. Nun hat er seine Karriere beendet. Damit verlässt der treueste Ausländer der Bundesliga die Fußballbühne.

Der Rechtsverteidiger musste bei dieser Entscheidung auf seinen Körper hören, denn 15 Jahre im Profifußball haben ihre Spuren hinterlassen. "Leider macht mein Knie nicht mehr mit", sagte der 35-Jährige. Mehrfach musste er sich zuletzt Operationen unterziehen. In der laufenden Saison konnte er nur zweimal eingesetzt werden. Damit ist auch sein Traum von der vierten WM-Teilnahme für die USA beendet. "Die WM ist immer ein großes Ereignis. Da bin ich auch traurig, aber zum Glück war ich dreimal dabei", so der amerikanische Nationalspieler. 87 Länderspiele hat er für das US-Team gemacht, das derzeit von Jürgen Klinsmann trainiert wird.

Sein Karriereende bedeutet aber nicht den Abschied aus Hannover. Cherundolo wird dem Verein weiterhin treu bleiben und die Nachwuchsarbeit als Co-Trainer der U23 unterstützen. "Steven soll schnell seinen Trainerschein machen. Wir brauchen in diesem Bereich Qualität und Stabilität", sagte 96-Präsident Martin Kind.

jb/az (dpa)