1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Traumatisierte Kinder Haitis

default

Das Erdbeben in Haiti am 12. Januar diesen Jahres traf vor allem Kinder, rund 750 000 sind von dem Erdbeben unmittelbar betroffen. DW-TV-Reporterin Bettina Kolb ist mit der deutschen Kindernothilfe unterwegs und beschreibt die grausame Situation der Kinder in Haiti. Sie spricht mit Mitarbeitern der Kindernothilfe, die nach dem Beben 13 Kinderzentren eingerichtet hat und nun Notschulen bauen will. In sogenannten "Child friendly spaces" werden die Kinder geschützt und betreut. Dort können sie sich tagüber aufhalten und werden darin unterstützt, zu einem normalen Leben zurückzufinden.

Doch letztendlich kommt diese Hilfe nur einem Bruchteil der betroffenen Kinder zu. Viele leben auf der Strasse, sind bei Verwandten in den Zeltlagern untergekommen oder arbeiten als "restavecs", als Kindersklaven für Familien in den Armenvierteln. Ohne langfristige internationale Hilfe gibt es keinerlei Hoffnung für diese Kinder auf ein menschenwürdiges Leben.

Audio und Video zum Thema