Traum-Winterwetter in Deutschland | DW Reise | DW | 06.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Traum-Winterwetter in Deutschland

Über Wetter wie aus dem Winterurlaub-Prospekt können sich viele Menschen in Deutschland in den kommenden Tagen freuen. Es wird sonnig und frostig kalt - nur der Schnee macht sich etwas rar.

Wie die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag mitteilten fließt in den nächsten Tagen mit einer nordöstlichen Strömung kalte und zunehmend trockene Luft in den Norden und Osten Deutschlands und sorge dort für viel Sonnenschein und winterliche Temperaturen um den Gefrierpunkt. Bei den frostigen Temperaturen bleibt Schnee liegen, neuer komme nicht vom Himmel.

Bdt Deutschland Abendstimmung am Wallberg (picture-alliance/dpa/T. Hase)

Sonnenuntergang in Rottach-Egern, Bayern

Ab Mittwochnachmittag breitet sich der Vorhersage nach im Südosten Deutschlands vom Berchtesgadener Land aus Schneefall Richtung Nordwesten aus. Nachts schneit es verbreitet südöstlich einer Linie vom Allgäu zum Bayrischen Wald. Es können fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee fallen. "Einziger Wermutstropfen ist, dass man in weiten Teilen Bayerns und Teilen Sachsens in den nächsten Tagen die Sonne kaum zu sehen bekommt", sagte Meteorologe Markus Übel.

Deutschland BdT Winterwetter an der Ostsee (picture-alliance/dpa/S. Sauer)

Landstraße in Mecklenburg-Vorpommern

Der Einfluss eines Mittelmeertiefs bringt der Südosthälfte im Flachland tagsüber positive Temperaturen. In Gegenden mit klarem Himmel wird es nachts sehr kalt: Besonders in windgeschützten Tal- und Muldenlagen ist laut der Vorhersage Frost bis minus zehn Grad zu erwarten, in speziellen "Kältelöchern" bis zu minus 15 Grad. Bis zum Wochenende soll sich an den winterlichen Temperaturen nicht viel ändern.

is/ks (dpa)