1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Trauerprozession bringt Jazzmusiker zurück

Für die erste traditionelle Trauerprozession seit Hurrikan Katrina sind Jazzmusiker aus New Orleans in die zerstörte Stadt zurückgekehrt. Bläser der Jazzband Hot 8 - die meisten mit geliehenen Instrumenten - zogen zwischen Müll und Schutt durch die Straßen, um den in New Orleans legendären Koch Austin Leslie zu ehren. Leslie starb kurz nach seiner Evakuierung aus der überfluteten Stadt.

"Dies ist unsere erste Chance, den Geist von New Orleans wieder aufleben zu lassen", erklärte ein Prozessionsteilnehmer der "New York Times". "Eine solche Gelegenheit lassen wir uns nicht nehmen", zitierte die Zeitung den Teilnehmer Gralen Banks am Montag.

Die von Jazzmusikern angeführten Trauerzüge sind ein fester Bestandteil der Geschichte von New Orleans. Sie beginnen, von getragenen Melodien untermalt, mit der Prozession zum Grab. Nach der Bestattung schlagen sie dann in ein ausgelassenes Freudenfest um, bei dem die Trauernden zur Musik der Jazzbläser tanzen und gelbe Sonnenschirme schwenken.

  • Datum 10.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7Hi9
  • Datum 10.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7Hi9