1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Trauer um Michael Jackson

Die Musik-Welt ist geschockt: Der "King of Pop" ist tot. Jackson wurde nur 50 Jahre alt, er starb vermutlich an Herzversagen.

Trauer um Michael Jackson (Foto: AP)

Trauer auf dem "Walk of Fame" in Hollywood

Michael Jackson wurde am Donnerstag (25.06.2009) um 14.26 Uhr Ortszeit (23.26 Uhr MESZ) für tot erklärt, wie das gerichtsmedizinische Institut von Los Angeles mitteilte.

Michael Jackson (Foto: AP)

Der König des Pops ist tot

Jackson sei mit einem "vollständigen Herzstillstand" in das "UCLA Medical Center" - eine Klinik der Millionenmetropole - gebracht worden. Voraussichtlich an diesem Freitag solle eine Autopsie die genaue Todesursache klären. Als Rettungssanitäter den Popstar in seinem Haus vorfanden, habe der 50-Jährige nicht mehr geatmet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Alle Wiederbelebungsversuche seien vergeblich geblieben.

Trauer und Bestürzung

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Todes versammelten sich hunderte Fans bestürzt und schockiert vor dem Krankenhaus, um den "King of Pop" zu betrauern. Auch vor dem Haus des Sängers trafen trauernde und weinende Fans ein. Jackson habe die Villa mit sieben Schlafzimmern, dreizehn Bädern und einem Theater erst vor einigen Monaten gemietet, berichtet die "Los Angeles Times".

Auch Jacksons Kollegen zeigten sich erschüttert. "Ich kann nach diesen schlimmen Nachrichten nicht aufhören zu weinen", sagte Madonna. Sein ehemaliger Produzent Quincy Jones erklärte: "Ich habe heute meinen kleinen Bruder verloren und ein Teil meiner Seele ist mit ihm gegangen." Lisa Marie Presley, Jacksons Ex-Frau und Tochter von Elvis Presley, sprach von "einem Verlust auf so vielen Ebenen".

Verwechslung auf dem "Hollywood Walk Of Fame"

UCLA Medical Center in Los Angeles (Foto: AP)

Das UCLA Medical Center

Fans von Michael Jackson, die ihrem verstorbenen Idol Tribut zollen wollten, versammelten sich anfangs am falschen Stern auf dem berühmten Bürgersteig. Rund 75 Menschen pilgerten versehentlich zu einer Sternenplakette, die dem gleichnamigen Radio-Entertainer Michael Jackson gewidmet ist, berichtete die "Los Angeles Times".

Die Plakette für den "King of Pop" befindet sich in einem Straßenabschnitt vor dem Grauman's Chinese Theater, der am Donnerstag für die Filmpremiere von Sacha Baron Cohens Komödie "Bruno" abgesperrt war. Nach Angaben der Verleiher der Sterne sollte die richtige Gedenkstelle am Freitagmorgen (Ortszeit) mit Blumen geschmückt werden.

Erfolge über Erfolge ...

Michael Jackson war einer der weltweit erfolgreichsten Entertainer. Mit "Thriller" hatte er 1982 das meistverkaufte Album aller Zeiten herausgebracht. Er erhielt insgesamt 13 Grammys, die höchste Auszeichnung der amerikanischen Musikbranche. Jackson hat schätzungsweise 750 Millionen Alben verkauft. Der Künstler war zweimal verheiratet und hinterlässt drei Kinder.

... aber auch Skandale

Einen Skandal lösten 1993 Missbrauchsvorwürfe eines minderjährigen Jungen aus. Er beschuldigte den Superstar, ihn auf seiner "Neverland Ranch" zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben. Eine außergerichtliche millionenschwere Abfindung wendete damals einen Prozess ab. Von einem zweiten Missbrauchsvorwurf wurde Jackson nach einem aufsehenerregenden Verfahren im Juni 2005 freigesprochen.

Michael Jackson (Foto: AP)

März 2009: Auf einer Pressekonferenz in London gab Jackson sein Comeback bekannt

Zuletzt bereitete sich Michael Jackson auf eine umfangreiche Comeback-Tournee vor. Der erste von insgesamt 50 Auftritten sollte am 13. Juli in der britischen Hauptstadt London stattfinden. (wa/gmf/afp/ap/dpa/rtr)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema