1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Trauer um Ex-Beatle George Harrison

Freunde und Verehrer in aller Welt trauern um den ehemaligen Beatle George Harrison (58), der am Donnerstag in Los Angeles an Krebs gestorben ist. Yoko Ono, die Witwe des 1980 ermordeten John Lennon, sagte am Freitag: "Danke George, es war großartig, dich zu kennen."

Sir Paul McCartney (59), der Harrison vor zwei Wochen noch zusammen mit Ringo Starr am Krankenbett besucht hatte, sagte: "Ich bin erschüttert und sehr, sehr traurig. Wir wussten, dass er seit langer Zeit krank war. Er war ein fantastischer Kerl und ein tapferer Mann und hatte einen wunderbaren Sinn für Humor. Er ist wirklich so etwas wie mein jüngerer Bruder gewesen." Sir Bob Geldof äußerte sich "schockiert". Harrison sei ein "zögerlicher Beatle" gewesen, dem sein weltweiter Ruhm immer ein wenig unangenehm gewesen sei. Sein Platz in der Musikgeschichte sei für alle Zeit sicher.