1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Trapattoni: "Bayern kann das Finale schaffen!"

Am Mittwoch steht im Viertelfinale der Champions League das Rückspiel des FC Bayern München gegen den AC Mailand an. Giovanni Trapattoni hat schon beide Klubs trainiert. Vor dem Duell hat DW-WORLD.DE mit ihm gesprochen.

Kenner des deutschen und italienischen Fußballs: Giovanni Trapattoni

Kennt sich aus im deutschen und italienischen Fußball: Giovanni Trapattoni

DW-WORLD.DE: Herr Trapattoni, steht der FC Bayern München schon fast im Halbfinale der Champions League?

Giovanni Trapattoni: Sicherlich, das Ergebnis in Mailand war sensationell. Die Bayern sind dadurch jetzt leicht im Vorteil, die nächste Runde zu erreichen.

Alle hatten im Hinspiel mehr vom AC Milan erwartet.

Ja, aber dieses Jahr ist Milan weit entfernt von dem, was sie in der Vergangenheit gezeigt haben. Nicht alle Spieler sind in guter Verfassung. Das Heimspiel wollten sie unbedingt gewinnen, sie wollten Tore erzielen, doch am Ende ist es nicht gut gegangen.

Trotz Getümmel: Die Bayern behalten den Durchblick beim 2:2 in Mailand

Trotz Getümmel: Die Bayern behalten den Durchblick beim 2:2 in Mailand

Also sollte es für den FC Bayern nicht allzu schwer werden, am Mittwoch im Rückspiel alles klar zu machen.

Das Ganze ist immer noch offen. Natürlich sind die Bayern leicht favorisiert, aber ein 2:2 ist auch ein schwieriges Ergebnis. Sie dürfen zu Hause nicht alles nach vorne werfen, denn die Konter der Mailänder mit Spielern wie Kaká, Gilardino oder Inzaghi können sehr gefährlich sein. Nur zu Warten, wäre auch ein Risiko. Wenn sie genau so wie in Mailand spielen, sind die Bayern weiter.

Oliver Kahn und Mark van Bommel sind wieder dabei, noch ein Vorteil für die Bayern?

Nicht nur Vereinscoach: Trap trainierte auch die italienische Nationalmannschaft

Nicht nur Vereinscoach: "Trap" trainierte auch die italienische Nationalmannschaft

Auf jeden Fall. Kahn und van Bommel sind zwei wichtige Persönlichkeiten mit viel internationaler Erfahrung, die in Mailand fehlten.

Was könnte noch verhindern, dass die Bayern das Halbfinale schaffen? Kaka, der Mann ist einfach ein Spektakel. Was er Woche für Woche in der Serie A abliefert ist grandios, er ist der wichtigste Spieler von Milan.

In der Bundesliga ist Bayern zur Zeit nicht so stark wie in der Champions League. Haben Sie dafür eine Erklärung?

Es ist normal, dass man international bessere Leistungen als in der eigenen Liga bringt. In der Champions League und in Spielen der Nationalmannschaften treffen zwei unterschiedliche Fußballschulen aufeinander. In der eigenen Liga kennt jeder die Spielweise und die Taktik der Gegner.

Ottmar Hitzfeld hat auch ein bisschen Schwung gebracht.

Er ist ideal für Bayern und hat viel Erfahrung, besonders gegen italienische Klubs. Außerdem hat er bewiesen, dass seine Entscheidung, eine Pause zu machen, um Stress abzubauen, richtig war.

Bringt er Bayern München ins Halbfinale?

Ich glaube ja, es spricht alles dafür.

Kommen die Bayern auch ins Finale?

Sie können es schaffen.

Das Viertelfinal-Rückspiel der Bayern gegen den AC Mailand findet am Mittwoch (11.4) statt. Anpfiff in der Münchner Allianz Arena ist um 20.45 Uhr MESZ.

WWW-Links