1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Dokumentation & Reportage

Transsilvanien im Schnee

Transsilvanien, dunkle Wälder und einsame Täler. Hier lebt noch der Mythos von Graf Dracula fort, einem blutsaugenden Vampir, der Vorbild für die berühmte Romanfigur war.

Transsilvanien, das sind dunkle Wälder und zerklüftete Berge. Hier lebt ein hundebegeisterter Priester, der regelmäßig Hundeschlittenrennen organisiert, um Gott näher zu kommen. Mit Husky- und Malamut-Hunden geht es auf dem Rennschlitten über schneebedeckte Weiten. In Bran steht das Schloss des Grafen Dracula. Hier lebte angeblich das historische Vorbild für die vom irischen Romanautor Bram Stoker erfundene Figur des blutsaugenden Vampirs Graf Dracula: Graf Vlad Tepes - Spitzname "der Pfähler", da er mehrere Tausend seiner Feinde auf Pfählen qualvoll aufspießen ließ. Egal, ob man dran glaubt oder nicht, sich ab und zu ein wenig zu gruseln, ist irgendwie prickelnd. Und wo geht das besser als in Transsilvanien? Ob das auch der Grund ist, warum der britische Thronfolger Prinz Charles jedes Jahr drei Urlaubs-Wochen in Transsilvanien verbringt?