1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Tourismusindustrie mit 6,6 Millionen weniger Jobs

In der krisengebeutelten Tourismusindustrie sind in den vergangenen zwei Jahren weltweit rund 6,6 Millionen Arbeitsplätze weggefallen. Dies entspreche knapp sieben Prozent aller Beschäftigten dieser Branche, heißt es in einem Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, der am Dienstag in Genf veröffentlicht wurde. Nach mehreren fetten Jahren mit Wachstumsraten um die vier Prozent sei die Branche durch die Terroranschläge vom 11. September 2001 eingebrochen und erhole sich seit Anfang vergangenen Jahres nur langsam. Viele Hotels und Touristikunternehmen versuchten inzwischen mit Erfolg, Entlassungen durch gesteigerte Produktivität aufzufangen.

  • Datum 28.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3DEB
  • Datum 28.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3DEB