Tourismus-Rekord für Hamburg | DW Reise | DW | 22.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Tourismus-Rekord für Hamburg

Hamburg ist noch beliebter geworden: 6,8 Millionen Besucher haben im vergangenen Jahr 13,8 Millionen Übernachtungen in der Hansestadt gebucht. An die Elbe zog es auch sehr viel mehr Gäste aus den USA und Großbritannien.

Wie die Hamburg Tourismus GmbH am Mittwoch mitteilte, gab es damit bei Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 3,7 Prozent.

Außerdem gibt es immer mehr ausländische Besucher in der Hansestadt. Allein aus Großbritannien kamen mehr als 341.000 Gäste, das sind 13,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Das liegt auch an den zahlreichen günstigen Flügen von London, Manchester oder Edinburgh.

Eine noch größere Steigerung, 14,3 Prozent, gab es bei den Hamburg-Besuchern aus den USA mit mehr als 236.000 Übernachtungen.

"Die Eröffnung der Elbphilharmonie hat die Wahrnehmung auf Hamburg verändert. Die Besucherzahlen und das weltweite Medienecho mit mehr als 60.000 Veröffentlichungen haben unsere Erwartungen deutlich übertroffen," sagte der Chef der Marketing-Organisation, Michael Otremba. Für 2018 erwartet er ein Wachstum auf mehr als 14 Millionen Übernachtungen.

14 neue Hotels mit insgesamt rund 2700 Zimmern sollen in diesem Jahr in Hamburg eröffnet werden. Für ein Hotelzimmer mussten Reisende im vergangenen Jahr allerdings tiefer in die Tasche greifen: Der durchschnittliche Zimmerpreis stieg den Angaben zufolge um 6,8 Prozent auf rund 118 Euro.

is/ch (ndr, dpa)

 

Die Redaktion empfiehlt