1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Frankreich

Toter bei Schießerei am Flughafen Paris-Orly

Bei einem Polizeieinsatz am Pariser Flughafen ist ein Mann erschossen worden. Er hatte versucht, einer Soldatin die Waffe abzunehmen. Die Staatsanwaltschaft leitete Terrorermittlungen ein.

Am Flughafen Orly wurde am Morgen ein Mann erschossen, nachdem er versucht hatte, einer Soldatin einer Anti-Terror-Einheit die Waffe zu entreißen.

Der französische Innenminister Bruno Le Roux teilte mit, dass der Mann wenige Stunden zuvor bei einer Routinekontrolle durch die Polizei in Stains, nördlich von Paris, auf einen der kontrollierenden Beamten geschossen und diesen mit einer Schrotpistole leicht verletzt hätte. Wie aus Polizeiquellen verlautete, soll der Tote aus radikal-muslimischen Kreisen stammen. Le Roux bestätigte auch, dass der 39-jährige Franzose wegen Raubes und Drogenhandel mehrfach vorbestraft gewesen sei. Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. Inzwischen wurden der Vater und der Bruder des Toten festgenommen.

Sicherheitskräfte riegeln den Flughafen ab (Reuters/B. Tessier)

Sicherheitskräfte riegeln den Flughafen ab

Evakuierung

Nach Angaben des Senders BFMTV waren 3000 Besucher des Flughafens in Sicherheit gebracht worden, um sicherzustellen, dass der Mann keine Komplizen hatte. Sprengstoffexperten sollten zudem sicherstellen, dass der Angreifer keine Bombe dabei habe. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Umleitungen im Flugverkehr

Nach dem Zwischenfall in Orly ist der Luftverkehr an dem Airport komplett gestoppt worden. Der Verkehr sei an beiden Terminals eingestellt, teilte der Flughafenbetreiber auf Twitter mit. Er rief Passagiere auf, sich nicht zum Flughafen zu begeben. Die Flugaufsicht teilte mit, dass ankommende Flüge zum Flughafen Charles de Gaulle umgeleitet würden. 

Evakuierte Passagiere am Flughafen Orly (Reuters/B. Tessier)

Evakuierte Passagiere am Flughafen Orly

Frankreich war in den vergangenen Jahren mehrfach Ziel von Terroranschlägen. Erst vor einigen Wochen war nahe dem Pariser Louvre-Museum ein Mann niedergeschossen worden, der sich mit Macheten auf eine Militärpatrouille gestürzt hatte. Wegen der Terrorgefahr patrouillieren Soldaten an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen gefährdeten Orten. Der Flughafen Orly liegt südlich von Paris und ist der zweite große Airport der französischen Hauptstadt nach dem Flughafen Charles de Gaulle.

cgn/uh (afp, ap, dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt