1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bluttat in den USA

Tote bei Schießerei in UPS-Filiale in San Francisco

Gewalttat an der Westküste der USA: Ein Mann hat im UPS-Paketdienst im kalifornischen San Francisco auf Beschäftigte des Unternehmens gefeuert. Die Polizei spricht von mindestens vier Todesopfern.

USA Schießerei bei Paketdienst - Mehrere Verletzte in San Francisco (picture alliance/dpa/E. Risberg)

UPS-Mitarbeiter des Service-Centers in San Francisco werden aufgefordert, das Gebäude zu verlassen

Der genaue Tathergang ist noch unklar. Zwei lokale TV-Sender berichten, ein unzufriedener UPS-Mitarbeiter habe in einer Filiale des Paketdienstes auf Angestellte gefeuert. Doch laut Polizei ist noch unklar, ob der Schütze tatsächlich ein Mitarbeiter war oder nur die braune UPS-Uniform trug. Er soll mindestens drei Menschen getötet haben, bevor er sich selbst erschoss. 

UPS bestätigte, dass die Zweigstelle in San Francisco betroffen sei. Mitarbeiter hätten zahlreiche Schüsse gehört. 

Die Polizei rückte mit zahlreichen Einsatzwagen und auch gepanzerten Fahrzeugen an.

Sie erklärte via Twitter, man suche das Gebäude nach weiteren Opfern und Zeugen ab. 

Die Straßen um das Gebäude wurden abgeriegelt. Passanten wurden angewiesen, sich in Sicherheit zu bringen.

Augenzeugen berichteten von mehreren Verletzten vor dem Gebäude, die mit Krankenwagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht worden seien.

se/sti (ap, rtr, sfc, dpa)