1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Tote bei Amoklauf in Tschechien

In einem Restaurant in der Stadt Uhersky Brod im Osten Tschechiens hat ein Mann um sich geschossen und mehrere Menschen getötet. Der Täter ist unter den Toten. Möglicherweise war er psychisch krank.

Ein bewaffneter Mann hat in einem Restaurant der osttscheschischen Kleinstadt Uhersky Brod acht Menschen erschossen. Nach Angaben von Innenminister Milan Chovanec starb auch der Schütze. Der Minister schloss einen Terrorakt aus. Nach Angaben der Polizei hatte der 62-Jährige einen Waffenschein. Es sei aber unklar, ob er auch eine Erlaubnis für den Besitz seiner Waffen gehabt habe, sagte Chovanec. Der Politiker traf am Nachmittag am Tatort ein. "Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren", sagte er.

Mehrere Verletzte

Nach Informationen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders Ceska Televize (CT) drang der Mann am frühen Nachmittag in die Gaststätte "Droujba" (Freundschaft) im Zentrum der Kleinstadt ein und eröffnete das Feuer. Erst nach anderthalb Stunden hatte die Polizei die Lage demnach wieder unter Kontrolle. Bei der Schießerei habe es auch mehrere Verletzte gegeben, berichtete die Polizei. Eine Frau sei offenbar schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

Täter war möglicherweise psychisch krank

Nach Angaben von Bürgermeister Patrik Kuncar handelt es sich bei dem Schützen um einen Einwohner von Uhersky Brod. Möglicherweise sei er psychisch krank. Der Mann habe sich selbst getötet. Insgesamt seien 25 Schüsse gehört worden, sagte der Bürgermeister. "Ich hätte niemals gedacht, dass so etwas hier passieren könnte, in diesem Restaurant, das ich so gut kenne", sagte er CT. Zur Tatzeit hielten sich demnach rund 20 Gäste in dem Lokal auf.

Schütze kündigte Amoklauf an

Der tschechische Privat-Fernsehsender Prima bestätigte, dass der mutmaßliche Täter vor dem Amoklauf angerufen habe. Der Mitarbeiter habe demnach sofort die Polizei von dem Telefonat verständigt, sagte Prima-Sprecherin Marie Fianova.

Die 18.000-Einwohner-Stadt Uhersky Brod liegt rund 300 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Prag.

cr/gmf (afp, rtr, dpa)