1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Tor, Tor, Toooooooor ...!

Das hätte den Jungs keiner zugetraut: Deutschland gewinnt sensationell 8:0 im ersten WM-Spiel gegen Saudi-Arabien. Seit zwanzig Jahren hat keine Mannschaft so viele Tore in einem WM-Spiel geschossen.

default

(Nahezu) jeder darf mal aufs Tor zielen:

  • 2. Minute: Jancker passt vors Tor, Klose verpasst knapp die frühe Frühung.
  • 3.: Linke setzt ein erstes Zeichen mit kompromisslosem Tackling an der Außenlinie.
  • 7.: Janckers Kopfball nach Ziege-Flanke segelt übers Tor.
  • 8.: Jancker trifft ins Tor, doch Schiedsrichter Aquino hat ein Foul an Subromawi gesehen und gibt den Treffer nicht.
  • 10.: Der angeschlagene Ballack erhält einen Schlag auf den Fuß.
  • 14.: Kloses Kopfball verfehlt das Ziel ebenso wie Sekunden später sein Schuss von halb-rechts.
  • 16.: Ballack zieht aus gut 20 m ab, zielt aber knapp vorbei.
  • 20. Ballack flankt von links, Jancker verpasst, Klose trifft - 1:0.
  • 25. Fast eine Kopie: Erneute Ballack-Flanke, Klose Kopfball - 2:0.
  • 40. Zieges Flanke von links verwertet Ballack per Kopf zum 3:0.
  • 42. Al-Jaber setzt sich auf der linken Seite durch, verliert aber im Strafraum den Ball.
  • 45. Fast brasilianisch: Klose verlängert per Hacke auf Jancker, der zum 4:0 einschießt.
  • 50. Linke verfehlt das Tor nach Schneider-Ecke.
  • 54. Frings fällt im Strafraum, doch der Elfmeter-Pfiff bleibt aus.
  • 62. Der eingewechselte Jeremies zieht aus fast 30 m ab: übers Tor.
  • 69. Klose erneut mit einem Kopfball zur Stelle - 5:0.
  • 73. Linke zum 6:0: Per Kopf erzielt er sein erstes Länderspieltor.
  • 77. Al-Hassan bringt den Ball mit einem Weitschuss zumindest in die Nähe von Oliver Kahn.
  • 80. Ballack auf dem Weg zum 7:0, doch Torwart Al Deayea hält.
  • 84. Auch der eingewechselte Bierhoff trifft: Sein Schuss aus gut 25 m zum 7:0 stellt den höchsten deutschen WM-Sieg sicher.
  • 90. Schneider setzt mit einem Freistoß aus 20 m einen drauf: 8:0.

    Entscheidend für den Sieg der deutschen Elf war unter anderem die deutliche Überlegenheit im "Luftraum", sechs der acht Tore wurden per Kopf erzielt. Das deutsche Team ging von Beginn an engagiert in die Partie, störte früh den Spielaufbau der Saudis und ließ diese nie wirklich ins Spiel kommen. Nach dem Sieg führt Deutschland die Gruppe E an. Der nächste Gegner der deutschen Elf ist am Mittwoch (5.Juni 2002) das Team von Irland. Die Iren spielten am Samstag gegen Kamerun 1:1. (arn)

  • Datum 01.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2NPe
  • Datum 01.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2NPe