1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Top-Favorit zieht Start beim Masters zurück

Der Rücken: Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson aus den USA kann beim berühmtesten Golfturnier der Welt - beim Masters in Augusta - nicht starten. Grund dafür ist ein dummer Sturz in einem angemieteten Haus.

Top-Favorit Dustin Johnson muss seinen Start beim 81. Masters in Augusta wegen einer Rückenverletzung absagen. Vor seinem ersten Abschlag am Donnerstag gab der Weltranglistenerste aus den USA seinen Rückzug bekannt. Johnson war am Vorabend des ersten Major-Turniers in seinem angemieteten Haus auf der Treppe ausgerutscht und klagte danach über Schmerzen.

"Er ist sehr hart auf seinem unteren Rücken gelandet. Er versucht sich zu erholen, obwohl es sich unangenehm anfühlt", hatte sein Manager David Winkle mitgeteilt. Die Ärzte hätten dem 32-jährigen Johnson geraten, die Verletzung mit entzündungshemmenden Medikamenten und Eis zu behandeln, damit er beim Masters starten kann. Johnson dominierte vor dem Masters die Golf-Szene. Drei Siege in Serie lieferte der US-Star zuletzt ab.

sw (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt