1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ton wird schärfer

Im Währungsstreit mit China hat US-Präsident George W. Bush am Donnerstag den Ton gegenüber der Volksrepublik verschärft. Dem Sender CNBC sagte Bush am Donnerstag, die Währungspolitik Chinas sei nicht fair und die Regierung in Washington werde damit 'entsprechend umgehen'. US-Finanzminister John Snow habe bei seinem jüngsten Besuch in Peking eine starke Botschaft übermittelt, dass die USA einen fairen Umgang von ihren Handelspartnern erwarteten. Die USA halten die chinesische Währung mit dem aktuellen Wechselkursverhältnis von rund 8,3 Yuan je Dollar für deutlich unterbewertet und sehen darin einen unfairen Wettbewerbsvorteil für Chinas Exporteure.

  • Datum 05.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42mK
  • Datum 05.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42mK