1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fisch und Meeresfrüchte

Tomaten-Panzanella mit Riesengarnelen an Kartoffel-Ruccola-Soße

Das Symposium Quattro Stagioni ist eines der besten Restaurants der Region Marken an der italienischen Adria. Küchenchef Lucio Pompili kocht für euromaxx Tomaten-Panzanella mit Riesengarnelen an Kartoffel-Ruccola-Soße.

default

Küchenchef Lucio Pompili

Panzanella ist ein typisch toskanischer Brotsalat. Die Rezepte dafür
variieren von Dorf zu Dorf.

Zutaten für 4 Personen:

2 große Scheiben altes Weißbrot ohne Rand
8 Cherry-Tomaten
8 Blätter Basilikum, 1 Knoblauchzehe
1 dl. Olivenöl extra Vergine
1 Zweig frischer Thymian
1 gekochte Kartoffel
1 Bund Ruccola
1 dl. Fischfond (kann auch aus den Garnelenköpfen gemacht werden)
4 Riesengarnelen a 150 Gramm
Salz, Pfeffer

Zubereitung der Panzanella:
Den gehackten Knoblauch bei leichter Flamme in Olivenöl anbraten. Die Cherry-Tomaten halbieren und mit dem Basilikumpesto und den
Semmelbröseln hinzufügen. Alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Zubereitung der Garnelen:
Die Riesengarnelen schälen und das Fleisch herauslösen. Die Garnele zusammen mit dem Thymianzweig in Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Bei einer 200 Gramm schweren Garnele benötigt man etwa eine Minute.

Zubereitung des Fischfonds:
Köpfe und Schwänze der Garnelen drei Minuten in Wasser kochen, dann zur Dekoration beiseite stellen.

Zubereitung der Soße:
Den Fond zusammen mit der Kartoffel und dem Ruccola pürieren, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße soll eine flüssige Konsistenz haben.

11.05.2006 emx a la carte quattro stagioni gericht

Tomaten-Panzanella mit Riesengarnelen an Kartoffel-Ruccola-Soße


Dekoration:
Panzanella auf dem Teller kreisförmig anrichten. Darauf die gebratene Riesengarnele legen. Den Garnelenkopf an das eine Ende der Panzanella legen, den Schwanz an das andere. Mit der Kartoffel-Ruccola-Soße und frischen Thymianzweigen garnieren.

Lucio Pompili empfiehlt dazu einen trockenen Weißwein.

Guten Appetit !

  • Datum 11.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8SYo
  • Datum 11.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8SYo