1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Tollwutgefahr im Obersten Gerichtshof

Ein Fuchs im Obersten Gerichtshof der USA in Washington hält seit Sonntag das Aufsichtspersonal in Atem und macht das Gerichtsgebäude zu einem Tollwut gefährdeten Bezirk. Wie örtliche Medien berichteten, filmte eine Überwachungskamera das Tier, als es sich in das Gebäude schlich. Seither narrt es Sicherheitsleute und Tierfänger. "Wir sind nicht sicher, ob er noch im Gebäude ist oder nicht", sagte Gerichtssprecherin Kathy Arberg am Dienstag. In den Parks der US-Hauptstadt leben zahlreiche Füchse. Sie fressen Müll und kleine Nagetiere. Da sie Tollwut verbreiten, wurde den Mitarbeitern des Gerichts geraten, sich von dem Eindringling fernzuhalten, falls sie ihm begegnen.

  • Datum 15.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1hfJ
  • Datum 15.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1hfJ