1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Tollwood Festival hochkarätig besetzt

In München ist das Open-Air-Festival Tollwood gestartet. An insgesamt 25 Festivaltagen erwarten die Besucher Performances, Theater und Live-Konzerte.

“Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ (Franz Kafka) lautet das Motto des diesjährigen Tollwood Sommerfestivals, das vom 2. bis zum 27. Juli im Olympiapark Süd stattfindet. Ein zentraler Ort auf dem Gelände ist die Musik-Arena. Erwartet werden hier Rock- und Folklegende Bob Dylan, die Grand Dame der US-Musikszene Nathalie Cole, der Soundtüftler Bonobo und der Pionier des Electro-Swings Parov Stelar. Die Band Chicago ist nach dreijähriger Abstinenz auf Tour und kommt am 14.7. in die Musik-Arena. Aus Deutschland reist Max Herre an, einst die Stimme von Freundeskreis. Er wird am ersten Festivalwochenende gleich an zwei Tagen singen. Rund um die Musik-Gigs findet ein Markt der Ideen statt, der internationales Kunsthandwerk präsentiert.

Dass es sich um ein ökologisches Festival handelt, machen die Veranstalter nicht nur mit der Gastronomie in Bio-Qualität klar, sondern auch mit unterschiedlichen Aktionen. Dieses Jahr geht es dabei um die artgerechte Haltung von Nutztieren. Der Aktionskünstler HA Schult präsentiert dazu etwa seine Installation "WIR das Tier".

Das Tollwood Kulturfestival gibt es seit 1988. Es findet zweimal im Jahr im Sommer und im Winter statt. Jährlich sind rund 1,5 Millionen Menschen zu Besuch, der Eintritt auf das Gelände und zu vielen Veranstaltungen ist frei.