1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Toleranz: DW beteiligt sich an ARD-Themenwoche

Mit einer Reihe von TV-und Online-Beiträgen beteiligt sich die DW an der ARD-Themenwoche Toleranz vom 15. bis 21. November. Dazu gehören auch eine Life-Links-Ausgabe und eine Sonderseite auf dw.de.

Das neue multimediale Reportage-Format Life Links zeigt am Samstag, 15. November, an drei Beispielen in Kenia, Ungarn und Deutschland, wie fehlende Toleranz Protagonisten daran hindert, sich frei zu entfalten. Und wie sie trotzdem ihr Leben meistern. Titel der dritten Folge: #dealwithme.

Brasiliens Homosexuellen-Gesetze gehören zu den liberalsten weltweit. Dazu auf dw.de das Porträt eines Aktivisten, der seit Jahren für die Rechte von Homosexuellen kämpft und heute in Brasilien ein staatlich gefördertes Programm gegen Homophobie leitet. Ein weiterer Online-Beitrag widmet sich einer Tunesierin, die Mitglied der Wahrheitskommission ist. Dieses Gremium soll die Diktatur des Landes aufarbeiten. Aus Äthiopien und Jordanien stammen weitere Beispiele zum Thema Toleranz auf dw.de. Beiträge aus Deutschland ergänzen das Angebot.

DW Fernsehen: Flüchtlinge und Perspektiven

Marc Erath, Rupert Wiederwald und Theresa Tropper haben für das Journal Flüchtlinge in Deutschland beobachtet – in einer Massenunterkunft, einer Container-Siedlung und einer Mietwohnung. „Dem Elend entkommen – wie Flüchtlinge in Deutschland leben“, lautet der Titel der VJ-Reportage („Journal Reporter“ am Samstag, 15. November, auch auf Arabisch, Englisch und Spanisch).

Adrian Kriesch und Jan-Philipp Scholz haben in Nigeria die Hintergründe des sich verschärfenden Konflikts zwischen Christen und Muslimen beleuchtet. Und sind im Süden des Landes Muslimen begegnet, die Zuflucht bei einer christlichen Gemeinde gefunden haben. Montag, 17. November, um 14 Uhr im Journal.

Christian F. Trippe ist nach Estland gereist – für eine Reportage über Russen und Russischstämmige, die hier eine Minderheit bilden. Die Abgrenzung unter den Bevölkerungsgruppen nimmt zu, die Toleranz ab. Ausstrahlung: Mittwoch, 19. November, 14 Uhr, Fokus Europa.

Gehörlos in Gaza

Wie geht es Menschen, die in Kriegszeiten weder Luftangriffe noch Sirenenalarm hören können? Tania Krämer hat das Restaurant „Atfaluna“ in Gaza-Stadt besucht. Dort finden Gehörlose Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Köche, Servicepersonal und die junge Restaurantmanagerin sind selbst gehörlos. Die TV-Reportage wird am Freitag, 21. November, 14 Uhr, im Journal ausgestrahlt.

WWW-Links