1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Togo

default

Wie lief die WM-Quali?

Togo brachte das Kunststück fertig, in der Qualifikation mit Senegal ein Überraschungsteam der WM 2002 hinter sich zu lassen. Dabei hatte die Ausscheidung mit dem 0:1 gegen Äquatorial-Guinea alles andere als gut begonnen.

Stars

Torjäger Emmanuel Adebayor war der Garant für die erfolgreiche WM-Quali Togos. Der bei AS Monaco unter Vertrag stehende Angreifer erzielte insgesamt elf Treffer und wurde Torschützenkönig der Afrika-Qualifikation.

Trainer

Unter der Regie von Trainer Stephen Keshi gelang Togo mit der Weltmeisterschafts-Premiere der größte Erfolg seiner Fußball-Geschichte. Keshi, ehemals nigerianischer Nationalspieler, übernahm das Amt in Togo, nachdem er 2002 als nigerianischer Ko-Trainer wegen des Ausscheidens des Teams im Halbfinale des Afrikanischen Nationen-Pokals geschasst wurde.

Nach den kläglichen Auftritten der togolesischen Fußballer beim Afrika-Cup in Ägypten (20.1.-10.2.06) und dem frühen Aus musste Keshi jedoch seinen Hut nehmen. Togo verlor alle drei Gruppenspiele gegen Kongo (0:2), Kamerun (0:2) und Angola (2:3) und musste bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Nachfolger von Keshi ist Otto Pfister. Der deutsche Coach betreut die Mannschaft bei der WM-Endrunde in Deutschland.

WM-Historie

Togo hat bislang noch nie an einer WM teilgenommen

Spielplan/ Vorrunde

13. Juni 2006: Südkorea - Togo in Frankfurt

19. Juni 2006: Togo - Schweiz in Dortmund

23. Juni 2006: Togo - Frankreich in Köln

WM-Quartier

Togo schlägt bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sein Quartier in Wangen im Allgäu auf.

Aussichten

Frankreich gilt in der Gruppe als Favorit, Togo dagegen reist als krasser Außenseiter nach Deutschland. Dennoch möchte sich das in Gelb und Grün spielende Team bei seiner ersten WM-Teilnahme nicht gleich wieder sang- und klanglos verabschieden. Wie so oft ruhen die Hoffnungen darauf, von den als sportlich überlegen eingestuften Gegnern unterschätzt zu werden. Und vielleicht gelingt dem Underdog aus Westafrika ja tatsächlich eine Überraschung.


WWW-Links

  • Datum 19.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/88IX
  • Datum 19.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/88IX