1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Todt ist neuer Sportchef des HSV

Die Spatzen pfeifen es seit Tagen von den Dächern, jetzt ist es offiziell: Jens Todt rückt ins neue Führungsteam des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Der neue Sportchef weilt bereits bei der Mannschaft.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat Jens Todt als neuen Sportchef verpflichtet. Der 47 Jahre alte frühere Nationalspieler habe einen Zweijahresvertrag unterschrieben, teilte der Verein mit. Beim Zweitligisten Karlsruher SC war Todt im November nach dreieinhalb Jahren als Sportdirektor freigestellt worden. Nach der Verpflichtung von Heribert Bruchhagen als Vorstandschef, komplettiert Todt die neue HSV-Führung. "Ich habe das sichere Gefühl, dass Jens Todt aufgrund seiner Vita sehr gut zu Markus Gisdol und mir passt", sagte Bruchhagen. Todt weilt bereits bei der Mannschaft im Trainingslager in Dubai.

Schon früher beim HSV

Todt ist Nachfolger des Ex-Vereinschefs Dietmar Beiersdorfer, der nach der Entlassung Peter Knäbels im Sommer auch den Posten des Sportdirektors übernommen hatte. Der HSV hatte sich im Dezember von Beiersdorfer getrennt. Als langjähriger Bundesliga-Profi stand Todt beim SC Freiburg, Werder Bremen und dem VfB Stuttgart unter Vertrag und absolvierte drei Länderspiele. Nach dem Karriere-Ende leitete Todt von 2008 bis 2009 das Nachwuchszentrum des HSV. Weitere Erfahrungen im Vereinsmanagement sammelte er in gleicher Funktion beim Bundesligisten VfL Wolfsburg, als Manager des Zweitligisten VfL Bochum und seit 2013 in Karlsruhe. Unter seiner Regie als Sportdirektor wurde der Klub Fünfter, Dritter und Siebter in der 2. Liga.

sn/jhr (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt