1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Titanic-Fundstücke in Speyer

Sie galt als Wunderwerk der Technik - und landete doch auf dem Grund des Atlantiks. Originalfunde aus dem Wrack des Ozeanriesen "Titanic" erzählen nun berührende Schicksale.

Eine Brille, ein Foto, ein Paar Schuhe. Es sind persönliche Gegenstände von Passagieren und Besatzung der Titanic, die bei Tiefseebergungen vom Meeresgrund geholt wurden. In einer Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz erinnern sie nun an das Schiffsunglück von 1912, bei dem mehr als 1500 Menschen starben.

Neben den 250 Originalfundstücken vom Schiffswrack sind auch Nachbauten von Kabinen und anderen Räumen des Schiffes zu sehen. Sie zeigen den Luxus der ersten und die Stockbetten der dritten Klasse. Präsentiert wird auch das Herzstück der ersten Klasse: die über sechs Decks führende große Treppe unter einer Glaskuppel.

Die Ausstellung, die von Unterwasseraufnahmen und Modellen ergänzt wird, ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und läuft noch bis zum 28. Juni 2015.

ej/nf (dpa, kna, epd)