1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ThyssenKrupp-Chef unterstützt einer Rohstoff AG

ThyssenKrupp-Chef Ekkehard Schulz hat sich als erster Chef eines deutschen Großunternehmens für die Gründung einer "Deutschen Rohstoff AG" ausgesprochen. Er unterstützt damit nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" (Montag) einen Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP), wonach sich die deutsche Industrie bei der weltweiten Beschaffung von Rohstoffen oder dem Erwerb von Minenrechten zusammenzutun sollte. Schulz nannte die Versorgungssicherung die "wichtigste Herausforderung in den kommenden Jahren". Das Projekt wird derzeit von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie diskutiert.