1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ThyssenKrupp baut auf China

Der Mischkonzern ThyssenKrupp will nach den Worten von Vorstandschef Ekkehard Schulz sein Stahlgeschäft in China deutlich ausbauen. Dank rasant wachsender Branchen wie der Bau- und Autoindustrie herrscht in China, dem weltgrößten Stahlimporteur, ein hoher Bedarf an Edelstahl. Bis Ende 2004 werde ThyssenKrupp seine Fertigungskapazitäten für Stahl in China auf knapp 700.000 Tonnen verzehnfachen, kündigte Schulz in einem Interview mit dem 'Handelsblatt' an. Ihm seien in der vergangenen Woche von chinesischer Seite neue Projekte angetragen worden, die er nun gründlich prüfen wolle, sagte Schulz.

  • Datum 15.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/44ma
  • Datum 15.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/44ma