1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Thomas Straubhaar: G 8-Gipfel ein "positives Signal für weltweite Wirtschaftskrise"

Präsident des Hamburgischen Weltwirtschaftsarchivs im Interview mit DW-TV

Der Weltwirtschaftsgipfel in Evian (Frankreich) stellt nach Ansicht des Präsidenten des Hamburgischen Weltwirtschaftsarchivs (HWWA), Thomas Straubhaar, ein "positives Signal für die weltweite Wirtschaftskrise dar, weil er ein gemeinsames Vorgehen von Europa und den USA" andeutet. Das sagte Straubhaar in einem Interview mit DW-TV.

Möglicherweise könnte in Evian vor allem das Währungsproblem "schwacher Dollar, starker Euro" entschärft werden. Zwar hänge die Lösung des Problems "letztlich von den wirtschaftlichen Akteuren auf den Devisenmärkten ab, und da geht es vor allem darum, ob es gelingt, in den USA die großen Probleme der doppelten Verschuldung – des Staatshaushalts und der Leistungsbilanz – auszugleichen." Doch endlich würden diese Währungsrisiken "als gemeinsames Problem anerkannt und gemeinsam angegangen", so Straubhaar im deutschen Auslandsfernsehen.

Auf die wirtschaftliche Situation in Deutschland angesprochen, sagte Straubhaar, "die Schwäche ist vor allem eine dynamische Schwäche, eine Wachstumsschwäche. Diese bedeutet nur, dass das Gewicht etwas geringer wird. Insgesamt bleibt Deutschland ein ganz wichtiger Bestandteil die-ser weltwirtschaftlichen Gemeinschaft."

2. Juni 203
112/03

Diese Pressemitteilung und mehr auch unter: www.dw-world.de/presse