1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Thomas-Mann-Preis 2008

Der österreichische Bestseller-Autor Daniel Kehlmann erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck. Die Preisverleihung findet am 18. Oktober in Lübeck statt.

Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann

Der renommierte Thomas-Mann-Preis wurde 1975 anlässlich des 100. Geburtstags des Schriftstellers gestiftet und wird alle drei Jahre vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderen Uwe Johnson, Siegfried Lenz, Marcel Reich-Ranicki, Günter Grass und Walter Kempowski.
"Die Ehrung gilt dem scharfsinnigen Essayisten und klugen Geschichtenerzähler", heißt es in der Begründung der Jury. Seine Romane und Novellen zeigten sich aus durch artistische Verve, Humor und Ironie.
Der 33jährige Kehlmann wurde bereits mit mehreren Literaturpreisen geehrt. Sein Roman "Die Vermessung der Welt" wurde laut Verlag bisher in 40 Sprachen übersetzt und zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit. Kehlmann lebt als freier Schriftsteller in Wien und Berlin.