1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Thierse gegen Verbotstafeln am Holocaust-Mahnmal

Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat die Aufstellung von Verbotstafeln am Berliner Holocaust-Mahnmal abgelehnt. "Natürlich ist es nicht angemessen, wenn jetzt Besucher auf den Stelen herumspringen", sagte Thierse der "Berliner Zeitung". Es wäre aber unangemessen, das Mahnmal mit Verbots- und Hinweistafeln umzustellen und Besucher in scharfem Ton zurecht zu weisen, sagte Thierse dem Blatt. Seit Eröffnung des Mahnmals am 10. Mai springen immer wieder Besucher über die Stelen des Denkmals für die ermordeten Juden Europas oder rauchen zwischen den Steinen. "Die Besucher müssen erst einmal lernen, mit diesem Mahnmal umzugehen", sagte der Bundestagspräsident, der auch Vorsitzender der Mahnmal-Stiftung ist.

  • Datum 21.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6g0V
  • Datum 21.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6g0V