1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift

Therapie für Computerspiel-Süchtige

Bis zu 16 Stunden täglich sitzen die Abhängigen vor dem Computer. Sie spielen interaktive Rollenspiele wie "World of Warcraft" oder "League of Legends". Im Extremfall vergessen die Gamer, zu essen oder sich zu waschen. In einer Klinik sollen die Süchtigen den Weg zurück in die Realität finden.

Video ansehen 04:22

In Deutschland leiden mehr als 560.000 Menschen an PC-Sucht. Im Klinikum Münchwies in der saarländischen Kleinstadt Neunkirchen werden jedes Jahr mehrere hundert Computersüchtige therapiert. Fast alle Patienten sind Männer, oft Abiturienten oder Studenten. Viele von ihnen leiden auch unter Depressionen und Versagensängsten. In einem acht- bis zwölfwöchigen stationären Aufenthalt in der Fachklinik lernen sie, wieder soziale Kontakte zu anderen Menschen aufzubauen.