1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Katholische Kirche

Theologieprofessor Kohlgraf wird Bischof von Mainz

Der neue Bischof von Mainz heißt Peter Kohlgraf . Der 50-Jährige folgt auf Kardinal Karl Lehmann, der im vergangenen Jahr altersbedingt zurückgetreten war.

Nach fast 33 Jahren im Amt gab Karl Lehmann im Mai 2016 80-jährig sein Amt auf. Das Auswahlprozedere des Bistums war umfangreich. So gingen verschiedene Listen mit Kandidatenvorschlägen nach Rom, aus denen der Vatikan seinerseits eine Dreierliste erstellte. Daraus wählte das Mainzer Domkapitel in geheimer Abstimmung Kohlgraf (Artikelbild) nun zum Bischof. Der 50-Jährige übernimmt den Dienst für die mehr als 700 000 Katholiken.

Nach der Wahl und vor der öffentlichen Ernennung mussten die Landesregierungen von Hessen und Rheinland-Pfalz erklären, dass sie gegen den Gewählten keine Bedenken allgemein-politischer Art haben. Die Ernennung durch Papst Franziskus wurde zeitgleich im Vatikan und in Mainz bekanntgegeben. Ein Termin für die Amtseinführung steht noch nicht fest.

Brückenbauer

Kohlgraf stammt aus Köln, wo er auch Abitur machte. Danach studierte er in Bonn und Salzburg Theologie. Nach der Priesterweihe 1993 war er Kaplan in Euskirchen, bevor er in Bonn seine Doktorarbeit verfasste. Später arbeitete er an verschiedenen Gymnasien und in der Priesterausbildung. 2010 verfasste er seine Habilitation.

Kohlgraf gilt als offener, kommunikativer Theologe, der die Bindung zur praktischen pastoralen Arbeit stets gepflegt hat. Er entspricht damit dem Profil, den sich das Mainzer Domkapitel bei der Suche gegeben hat. Zugleich genießt er den Vorzug, dass er von Kardinal Lehmann in seine aktuelle Position berufen worden ist. Der hält große Stücke auf seinen Nachfolger: "Er ist für seine praktischen und pädagogischen Fähigkeiten nicht nur bei seinen früheren Schülerinnen und Schülern, sondern auch bei den heute an der Mainzer Hochschule Studierenden bekannt und beliebt." Er habe es vorbildlich verstanden, gute Brücken zu schlagen zwischen Theologie und Frömmigkeit der Alten Kirche und der gegenwärtigen pastoralen Praxis der Kirche.

Seit 2012 lehrt Kohlgraf in Mainz praktische Theologie. Nach der Bischofsweihe wird Kohlgraf der 88. Nachfolger des heiligen Bonifatius sein, der von 746 bis 754 Erzbischof von Mainz war.

Das in seinen heutigen Grenzen 1821 gegründete Bistum Mainz zählt rund 742.000 Katholiken. Es ist 7.692 Quadratkilometer groß und erstreckt sich zu zwei Dritteln auf Hessen. Der rheinland-pfälzische Teil des Bistums ist die Region Rheinhessen. Zudem gehört das in Baden-Württemberg gelegene Bad Wimpfen zum Bistum Mainz.

cgn/sti (dpa, kna, Darmstädter Echo)