1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Theaterpreis für Elfriede Jelinek

Der Theaterpreis Berlin 2002 wird am 9. Mai 2002 an die österreichische Autorin und Dramatikerin Elfriede Jelinek verliehen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 39. Theatertreffens Berlin statt. Die Laudatio wird der österreichische Autor und Theaterwissenschaftler Michael Scharang halten. Den mit 16 000 Euro dotierten Preis verleiht Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD).

Der Theaterpreis wird von der Stiftung Preußische Seehandlung vergeben. Elfriede Jelineks Stücke seien "immer Kunstwerk, gesellschaftliche Thematik und politischer Standpunkt zugleich", heißt es in der Begründung der Jury. Jelinek sei "eine zornige Wortkünstlerin und melancholische Theatermacherin". Sprachkunst mache Jelineks Texte immer wieder zu einer wirksamen, politisch explosiven Dramatik. "Gerade ihr höllischer Humor entzündet sich an den politischen Gemeinheiten der Gegenwart. Werk und Person sind bei ihr identisch." Jelinek schreibt seit 23 Jahren für das Theater.

  • Datum 29.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28Mv
  • Datum 29.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28Mv