1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

The Music Is Over - Tod & Pop

Rock- und Popmusiker leben schnell und sterben früh. Ein Klischee oder die Realität? Die Musikdokumentation geht dieser Frage nach und begibt sich auf eine Zeitreise durch die Popgeschichte.

08.06.2015 DW Doku Music is over Hendrix

Mit 27 starb Jimi Hendrix, nachdem er sich mit Schlaftabletten und Alkohol vollgepumpt hatte.

In der Popkultur wird er als „Klub 27“ bezeichnet. Mitgliedschaft erlangt automatisch, wer ein Star ist und im Alter von 27 stirbt. Unter den Mitgliedern befinden sich Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Brian Jones, Kurt Cobain, Amy Winehouse und andere. Diese Ahnenreihe nährt ein Klischee, das zur Legendenbildung der Branche beigetragen hat: Musiker leben schnell, hart und sterben jung.

08.06.2015 DW Doku Music is over Joplin

Auch Janis Joplin starb 27-jährig an einer Überdosis Heroin und Alkohol.

Die Dokumentation führt zu den Anfängen des Popgenres, in San Franciscos Hippie-Viertel Haight-Ashbury, nach New York City, Mittelengland und Compton bei Los Angeles, dem Mekka des Gangsta-Rap. Denn nur an diesen Orten lässt sich ein wahrhaftiges Bild der mystischen, exzessiven und faszinierenden Symbiose zwischen Pop und Tod zeichnen. Künstler aus den unterschiedlichen Jahrzehnten erklären ihre Beziehung zum Sterben und zum Tod - sei es als metaphysische Seinserfahrung, letztmögliche Negation, Weltschmerz oder rohe Gewalt.


Sendezeiten:

DW (Amerika)


MO 01.02.2016 – 01:15 UTC
MO 01.02.2016 – 17:15 UTC
DI 09.02.2016 – 12:15 UTC

Vancouver UTC -8 | New York UTC -5 | Sao Paulo UTC -2

DW (Deutsch)

SO 31.01.2016 – 17:15 UTC
MO 01.02.2016 – 11:15 UTC
DI 02.02.2016 – 00:15 UTC
DO 04.02.2016 – 02:15 UTC
SO 07.02.2016 – 20:15 UTC
DI 09.02.2016 – 08:15 UTC
SO 14.02.2016 – 03:15 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8