1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Newsletter

The BOBs: Gewinnerin aus Tunesien

Der Blog „A Tunisian Girl“ von Lina Ben Mhenni hat den internationalen Blog-Award der Deutschen Welle „The BOBs“ gewonnen. Die tunesische Bloggerin ist eine ehemalige Teilnehmerin eines DW-AKADEMIE-Trainings.

default

Lina Ben Mhenni

"The BOBs"-Gewinnerin Lina Ben Mhenni

Unter atunisiangirl.blogspot.com bloggt die 27-jährige Tunesierin Lina Ben Mhenni seit mehreren Jahren über die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in ihrem Land – auf Französisch, Englisch und Arabisch. Seit dem politischen Umbruch in Tunesien schreibt die Dozentin der Universität von Tunis über den Weg ihres Landes zur Demokratie. Während der Proteste im Dezember 2010 und im Januar 2011 reiste Mhenni in die Städte Sidi Bouzid und Kasserine, um von dort über Repressionen und Gewalttaten zu berichten. Ihr Blog war in Tunesien lange verboten und konnte nur im Ausland gelesen werden. Im Oktober 2010, drei Monate vor dem Umbruch in Tunesien, hatte Lina Ben Mhenni an der Bloggerkonferenz der DW-AKADEMIE, dem Young Media Summit in Kairo, teilgenommen.

Auch in diesem Jahr werden die DW-AKADEMIE und das Deutschland-Zentrum Kairo wieder eine Bloggerkonferenz in der ägyptischen Hauptstadt organisieren: 18 arabische und deutsche Blogger werden vom 24. bis 26. Mai 2011 in Kairo zum zweiten Young Media Summit zusammentreffen und zum Thema „Neue Medien und Reform in der arabischen Welt“ diskutieren und bloggen. Die arabischen Teilnehmer des Young Media Summit 2011 stammen aus Ägypten, Tunesien, Algerien, Syrien, Bahrain, Palästina, Libanon und Jemen.

2011.04 DW-AKADEMIE YMS 2011

Auf der Online-Plattform des Young Media Summit und in ihren eigenen Blogs werden die Teilnehmer über die Diskussionen berichten. Gleichzeitig werden sie konkrete Themen recherchieren: Wie hat sich das Verhältnis der Ägypter gegenüber dem Staat geändert? Welche Rolle spielten Frauen in der Revolution, welche spielen sie jetzt?

„Die Situation in Ägypten hat sich seit der letzten Konferenz völlig verändert. Das bietet die Chance, dass die Teilnehmer diesmal noch offener sprechen können“, sagt Projektmanager Jens-Uwe Rahe von der DW-AKADEMIE. „Viele Blogger und Internetnutzer stellen sich heute die Frage, wie sie auch langfristig zur Veränderung ihres Landes und ihrer Gesellschaft beitragen können.“

In einer abschließenden öffentlichen Podiumsdiskussion werden Teilnehmer des Young Media Summit die Ergebnisse der Konferenz vorstellen und mit dem Publikum diskutieren. „Zwischen Tahrir-Platz, Facebook und Al Jazeera: Menschen und Medien in der Arabischen Revolution” – so der Titel der Veranstaltung, die am 26. Mai 2011 an der Cairo University, Faculty of Mass Communication, stattfinden soll. Zusätzlich wird das arabische Fernsehen der Deutschen Welle, DW-TV ARABIA, während des Young Media Summit 2011 eine einstündige Talkshow produzieren. Darin werden arabische und deutsche Konferenzteilnehmer mit einem jungen Publikum diskutieren. Die Sendung wird am 27. Mai 2011 auf DW-TV ARABIA ausgestrahlt.

WWW-Links