1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

The Bobs – die Zehnte

Vernetzung, Interaktivität und Partizipation: Die DW hat zum zehnten Mal ihren internationalen Award The Bobs – Best of Online Activism ausgeschrieben. Am 2. April startet die Abstimmung über die Publikumspreise.

Die Deutsche Welle zeichnet mit dem Preis seit 2004 herausragende Online-Aktivitäten aus, die weltweit für Vernetzung stehen, Transparenz schaffen und einen Beitrag für Meinungsfreiheit und Menschenrechte in der digitalen Welt leisten.

„Unser internationaler Wettbewerb The Bobs macht auf mutige Menschen aufmerksam, die Demokratisierung über digitale Medien vorantreiben wollen. Dies ist in einer Zeit, in der in vielen Ländern um Demokratie und Zugang zu freien Informationen gerungen wird, wichtiger denn je“, so Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle.

Internetnutzer in aller Welt konnten bis zum 5. März ihre Kandidaten in 14 Sprachen vorschlagen: Arabisch, Bengalisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Hindi, Indonesisch, Persisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Ukrainisch. Wer mitmachen möchte, findet alle weiteren Informationen auf www.thebobs.com.

Die Gewinner von The Bobs werden sowohl durch eine international besetzte Jury als auch durch eine Online-Abstimmung gekürt: Die 15-köpfige Jury wählt die Finalisten in allen Sprachen aus und bestimmt die Gewinner in den sechs Wettbewerbskategorien.

Die Internetnutzer entscheiden ab 2. April über die Publikumspreise.

2013 wurden mehr als 4.200 Webseiten und Online-Projekte aus aller Welt für den Wettbewerb vorgeschlagen, weit über 90.000 Menschen stimmten darüber ab.

Zu den Gewinnern der vergangenen Jahre zählen der chinesische Blogger und Buchautor Li Chengpeng, die Online-Aktivistinnen Yoani Sánchez aus Kuba und Lina Ben Mhenni aus Tunesien, der iranische Blogger Arash Sigarchi und die Macher der ägyptischen Facebook-Seite „We are all Khaled Said“.

Preisverleihung beim Global Media Forum in Bonn

Im Rahmen des Deutsche Welle Global Media Forum werden Preisträger von The Bobs am 30. Juni geehrt. Das Thema der Medienkonferenz vom 30. Juni bis 2. Juli 2014 in Bonn: „Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien“. Das Partizipationspotenzial durch digitale Vernetzung ermöglicht neue Formen politischer Beteiligung, die jedoch viele Fragen aufwerfen: Wie gewährleisten wir den Daten- und Informantenschutz? Welche Rolle haben Whistleblower und wo sind die Grenzen der Presse- und Meinungsfreiheit? Darüber werden über 2.000 Teilnehmer aus aller Welt in Bonn diskutieren.

The Bobs – Best of Online Activism 2014
Hintergrundinformationen zum Wettbewerb der DW

Die sechs Kategorien

  • Best Blog: ein Blog, das sich in herausragender Weise für die Förderung und Wahrung von Menschenrechten einsetzt und eine offene Diskussion über Themen von öffentlicher Relevanz anregt.
  • Best Innovation: eine Softwarelösung oder eine Internetplattform, die zur Förderung der demokratischen Teilhabe beiträgt und gesellschaftlichen Wandel vorantreibt.
  • Best Social Activism: eine Initiative, die Soziale Netze und andere digitale Kommunikationstechniken zur Stärkung von Demokratie, Freiheit und Menschenrechten nutzt.
  • Most Creative & Original: eine Webseite, die in kreativer und unterhaltsamer Weise ernste Themen umsetzt – der Fokus liegt auf visuellem und künstlerischem Ausdruck.
  • Reporters Without Borders Award: ein Blog, das sich in herausragender Weise für freie Meinungsäußerung einsetzt – in Zusammenarbeit mit der Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG).
  • Global Media Forum Award: eine Webseite, die das Thema des Deutsche Welle Global Media Forum aufgreift: „Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien“.

Die Publikumspreise
Hier wird jeweils das beste Online-Projekt in den 14 Wettbewerbssprachen gesucht. Die Initiativen analysieren und kommentieren Themen des Zeitgeschehens als Beitrag zur öffentlichen Diskussion. Es können Blogs, Webseiten, Microblogs, Videoformate oder Podcasts vorgeschlagen werden.

Die Preisträger von The Bobs 2013 – Best of Online Activism

Die Preisträger von The Bobs 2013 – Best of Online Activism

Termine zum Wettbewerb

  • The Bobs startet am 5. Februar, die Vorschlagsphase endet am 5. März. Im Anschluss wählt die Jury die Finalisten aus.
  • Vom 2. April bis 7. Mai werden die Gewinner ermittelt: Zum einen erfolgt das Votum der Jury, zum anderen eine – im Ergebnis eigenständige – Online-Abstimmung.
  • Alle Gewinner werden am 7. Mai bekanntgegeben.
  • Im Rahmen des Deutsche Welle Global Media Forum in Bonn werden am 30. Juni 2014 Preisträger von The Bobs geehrt.

Die Jury
Neu in der Jury sind: Erkan Saka aus der Türkei, Renata Avila (Spanisch) aus Guatemala, Alexandre Youssef (Portugiesisch) aus Brasilien, Florian Ngimbis (Französisch) aus Kamerun, Victoria Siumar aus der Ukraine, Alissa Wahid aus Indonesien und Rohini Lakshané (Hindi) aus Indien. Zur 15-köpfigen Jury gehören weiterhin: Georgia Popplewell (Englisch), Falk Steiner (Deutsch), Hu Yong (Chinesisch), Tarek Amr (Arabisch), Arash Abadpour (Persisch), Alyona Popova (Russisch), Shahidul Alam (Bengalisch) und Christian Mihr (ROG).

Die Partner
Premium-Partner ist Reporter ohne Grenzen. Medienpartner sind: Somewhere in…, Bdnews.com, Global Voices, Gooya, Terra, ntvmsnbc, MYNET, MEDYATAVA, China Digital Times und webdunia.

5. Februar 2014
16/14

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links